Bücher sind nur dickere Briefe an Freunde.

                                                                                                                      Jean Paul

 

Loading...

Anna und Jane sind nicht ganz frei erfunden!
Die Beiden haben zwei Vorbilder. Zwei Mädchen, die unzertrennliche Freundinnen waren. Eine davon bin ich.
Jede Nacht sind die beiden Freundinnen in eine Phantasiewelt gereist. Und jeden Morgen/Tag haben sie sich gegenseitig ausgemalt, was sie in der Nacht alles erlebt haben.
Meine Mutter hat mir irgendwann mal erzählt, dass sie sich ein Weilchen tatsächlich leichte Sorgen um uns gemacht hat – so sehr waren wir in unserer Welt gefangen.

Wir haben dort so tolle Dinge erlebt, dass es schade wäre, wenn ich es nicht teilen würde. So sind die Geschichten von Anna und Jane entstanden.
Manche haben sich wirklich so zugetragen, manche sind frei erfunden – hätten aber genau so stattfinden können und wieder andere sind in meiner Erinnerung nicht mehr ganz vollständig, also habe ich sie so vervollständigt, dass tolle Geschichten daraus geworden sind.

Schon immer war es mein Traum zu schreiben!
Jetzt verwirkliche ich meinen Traum auf eine ganz besondere Art und Weise!
Eine Kombination aus Buch schreiben und Briefe versenden.

Wenn ich nicht schreibe, dann arbeite ich als Lerntrainerin mit Kids daran, Wege zu finden, wie Schule und Lernen Spaß macht.
Und wenn ich das auch mal nicht mache, dann hecke ich nach wie vor ganz viele Ideen aus oder schreibe Briefe und packe Päckchen für meine Lieben.